Archiv für Oktober 2010

Die ASJ kennenlernen

Im November habt ihr gleich mehrere Möglichkeiten die Anarcho-Syndikalistische Jugend kennenzulernen!

Erstmal beim „Welcome to the machine“ Abend – dem politischen Infoabend für neue und alte Leute in Göttingen. Unsere Freund_innen vom Basisdemokratischen Bündnis an der Uni Gö organisieren das mal wieder. Wir sagen tolle Idee! und werden uns mit dort mit einer kleinen Präsentation unserer Arbeit und einem Infostand vorstellen.

„Welcome to the machine Abend“
Di, 02.11.2010 – ab 20 Uhr
im Autonomicum im Blauen Turm der Uni

Fast im nahtlosen Anschluss laden wir alle interessierten wieder zu einem offenen Treffen ein.
Dort wollen wir einen Freiraum für Fragen, Ideen, Projekte, Vernetzungen, u.v.m. rund um Ansätze emanzipatorischer Politik, Anarchismus und anarcho-syndikalistische Themen bieten. Neben dem Austausch über konkrete Organisierungsmöglichkeiten, wollen wir vor allem Möglichkeiten diskutieren, wie gegen den kapitalistischen Normalvollzug interveniert werden kann.

Am Mittwoch, 03.11.2010
18 Uhr im JuzI
Bürgerstraße 41, 37073 Göttingen

Herrschaftszeiten! – Lesung im Buchladen

Göttinger Buchpremiere und Lesung – „Herrschaftskritik“ von Hauke Thoroe
Am Donnerstag, 28.10.2010
19 Uhr im Buchladen „Rote Straße“
Nikolaikirchhof 7, Göttingen

Wie es ist, kann‘s nicht weitergehen – darin sind sich eigentlich fast alle einig. Was anderes muss her und dies wird dann auch eingefordert – meistens von oben. Doch sind es dann Veränderungen oder nur Kosmetik?

Wir laden ein, die Herrschaftsbrille aufzusetzen und gesellschaftliche Verhältnisse wie auch die eigene Einbindung in diese kritisch zu hinterfragen. Heißt Herrschaftskritisch nun einfach gegen „die da oben“ zu sein? Was sind überhaupt Herrschaftsstrukturen? Und wie kommt mensch eigentlich über die Analyse hinaus? (mehr…)

„Le Chat Noir“ öffnet

„Le Chat Noir“, die neue gemeinsame Theke der Anarchosyndikalistischen Jugend (ASJ) Göttingen und der Basisgruppen, öffnet ihre Pfo(r)ten! Ab dem 26. 10. wird es jeden 2. Dienstagabend einen neuen Freiraum geben, bei dem ihr kulturelle und politische Vorträge, Filme, Lesungen etc. bestaunen oder auch veranstalten könnt oder einfach mit Bier oder Limo mit Freunden quatscht und guter Musik lauscht. Die Theke ist für Nichtraucher*innen ausgelegt, für die Rauchenden unter uns wird es aber Möglichkeiten geben ihre Kippen zu schmökern.

Also kommt, gerne auch zahlreich, am 26. 10. zur Eröffnung!
„Le Chat Noir“, jeden zweiten Dienstag im Monat, immer ab 21 Uhr, immer im Barraum im JuzI.

Kundgebung gegen rassistische Familienpolitik

Folgenden Aufruf unterstützen wir und rufen zur Beteiligung an der Kundbegung auf!

Kundgebung am Donnerstag, den 21. Oktober 2010, um 15:30 Uhr vor der
Ausländerbehörde [Neues Rathaus, Hiroshima Platz, Göttingen]

Schluss mit den rassistischen Sondergesetzen in der Familienpolitik !
(mehr…)

Erwerbslosen Demo in Oldenburg

Am vergangenen Sonntag, dem 10.10.2010, fand in Oldenburg eine bundesweite Demo der Erwerbslosen statt. Die ASJ Göttingen / Südniedersachsen beteiligte sich aktiv an der Demonstration. Im folgenden könnt ihr nun unser vor Ort verteiltes Mini-Flugblatt lesen.
Lasst es uns nicht bei einer Demo bleiben, bringen wir uns gemeinsam in die Erwerbslosen-Selbsthilfe ein und organisieren wir uns gegen die staatliche Schikanierung!

Fists
(mehr…)

Offenes Treffen der ASJ

Der Monatserste ist gerade vorüber und das heißt: höchste Zeit die ASJ kennenzulernen – beim offenen Treffen am ersten Mittwoch des Monats

Mit offenen Treffen wollen wir einen Freiraum für Fragen, Ideen, Projekte, Vernetzungen, u.v.m. rund um Ansätze emanzipatorischer Politik, Anarchismus und anarcho-syndikalistische Themen schaffen. Neben dem Austausch über konkrete Organisierungsmöglichkeiten, wollen wir vor allem Möglichkeiten diskutieren, wie gegen den kapitalistischen Normalvollzug interveniert werden kann.

Die offenen Treffen leben von deiner Beteiligung – deshalb komm zum Offenen Treffen der ASJ Göttingen / Südniedersachsen.

Am Mittwoch, 06.10.2010
18 Uhr im JuzI
Bürgerstraße 41, 37073 Göttingen

Neuer Infobereich zur Leiharbeit

Da prekäre Arbeitbedingungen, wie sie insbesondere in der Leiharbeit zu finden sind, immer weiter zunehmen, haben wir einen neuen Bereich auf unserer Seite geschaffen. Wir werden versuchen diesen in der nächsten Zeit zu einem Infoportal gegen Leiharbeit und prekäre Arbeitbedingungen im Raum Südniedersachsen und Nordhessen auszubauen. Ihr findet dort unseren Aufruf zur Abschaffung der Leiharbeit und ein paar Infos zur regionalen Situation. Also schaut mal rauf, ist nen Katzensprung